BioAlumni
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Zellbiologie

LMU-Forscher haben einen Signalweg identifiziert, der verhindert, dass sich Zellen an der falschen Stelle teilen

09.01.2018

Auszug aus der LMU-Pressemeldung vom 09.01.2018:

Die richtige Zellteilung sichern

Die Zellteilung ist ein elementarer Prozess des Lebens, bei dem die Bestandteile einer Mutterzelle auf zwei Tochterzellen aufgeteilt werden. Die Chromosomen der Mutterzelle werden dabei von einem Spindelapparat getrennt, der aus zahlreichen Proteinfasern (Mikrotubuli) besteht. Er ist an den beiden Polen der Mutterzelle verankert und legt fest, an welcher Stelle sich ein kontraktierbarer Proteinring bildet, der die Mutterzelle schließlich abschnürt und teilt. Wissenschaftler um die Zellbiologin Dr. Esther Zanin, die eine Emmy Noether-Gruppe am Biozentrum der LMU leitet, haben nun ein Signalweg identifiziert, der eine falsche Positionierung des Proteinrings verhindert. Über ihre Ergebnisse berichten sie im Fachmagazin Journal of Cell Biology.

Zur vollständigen LMU-Pressemeldung