BioAlumni
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Gründerpreis: Förderung für innovative Krebstherapie

Gründerteam der Fakultät für Biologie gewinnt einen der diesjährigen „m4-Awards“ des bayerischen Wirtschaftsministeriums

12.10.2017

Wissenschaftler der Fakultät für Biologie gehören zu den diesjährigen Gewinnern des m4 Awards, mit dem der Freistaat potenzielle Firmengründer aus dem akademischen Umfeld dabei unterstützt, ihre anwendungsorientierten Projekte zur Ausgründungsreife zu bringen. Professor Heinrich Leonhardt, Inhaber des Lehrstuhls für Human Biology and Bioimaging am Biozentrum der LMU, seine Mitarbeiter Dr. Jonas Helma-Smets und Dr. Dominik Schuhmacher sowie Professor Christian Hackenberger vom Leibniz Forschungsinstitut für MolekuIare Pharmakologie in Berlin (FMP) werden für ihr Projekt „Tubulis Therapeutics“ gefördert, in dem sie hochspezifische sogenannte Antikörper-Wirkstoff-Konjugate entwickeln. Weiterlesen

Der m4 Award

Der bayerische Vorgründungs-Wettbewerb m4 Award richtet sich an Wissenschaftlerteams an Hochschulen, Universitätskliniken und außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Bayern. Die Förderung soll ihnen helfen, exzellente Forschung in innovative Produkte und Technologien zu überführen. Die Förderung greift in der Vorgründungsphase und dient dazu, die Projekte zu validieren, reif für eine Ausgründung zu machen und so die Chancen auf eine Anschlussfinanzierung zu sichern. Der thematische Fokus liegt auf der medizinischen Biotechnologie. In den zweijährlichen Ausschreibungsrunden können sich die Wissenschaftlerteams um Projektfördermittel von bis zu 500.000 Euro für zwei Jahre bewerben. Die erfolgreichen Projekte erhalten nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern auch eine aktive Begleitung von BioM, der Koordinierungsstelle der bayerischen Biotechnologie-Aktivitäten, sowie durch die zuständigen Technologie-Transfer-Organisationen und weitere Experten.